Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 54
  • Print

Zebrafink "zugeflogen"

Am Donnerstag 12.06.2014 ist mir an der B44 Ortsgrenze Neulengbach/Hofstatt ein Zebrafink "zugeflogen". Zuerst hatte ich keine Ahnung welcher Vogel das denn sei. Junger Distelfink? Buchfink? Das Internet hat mir dann die Lösung geliefert - es ist ein Zebrafink - also ein Australier. Seinem Verhalten nach zu schliessen, würde der kleine Kerl die Nacht im Freien, mit all ihren Gefahren (Katzen, Marder, usw.), nicht überstehen. Die Entscheidung wurde getroffen, er wurde eingefangen. Der Kleine ist sehr zutraulich, ist ein (fast) perfektes Fotomodel und liebt Salatgurke. Derzeit ist er bei mir zur Pflege, bekommt Exotenfutter, verschiedene Früchte und Gemüsesorten. Er wird bei schönem Wetter mitsamt seinem Käfig nahe der Futterstelle der Wildvögel rausgestellt = Frischlufttanken und Gesellschaft. Der Zebrafink ist ein Schwarmvogel und alleine sehr einsam. Da ich zwei Katzen habe, kann und möchte ich den Vogel nicht auf Dauer behalten. Die Katzen und der Vogel kriegen sonst noch einen "Herzinfarkt". Das wird wohl nicht funktionieren.

Sollte Ihnen dieser liebe kleine Piepmatz entflogen sein, bitte melden Sie sich unter meiner email Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0680 213 66 77

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseiten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Infos....

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk